copyright (c)  2003   useGroup
PHP

Jochen Stärk
PHP-Tutorial
PHP-Code in HTML einbinden

nach untenDie PHP-Tags
nach untenVarianten

Die PHP-Tags

nach obenDie PHP-Tags 

Entgegen PERL, das in der Unix-Welt z.B. zum Erstellen von Makefiles benutzt wird, ist PHP auf HTML-Seiten spezialisiert. PHP wird so z.B. eingebettet, d.h. dass ich nicht wie in Perl die ganze Seite aufbauen muss

print "<html> Sie sind der <b>$i</b>te Besucher </html>";
sondern meinen Code in die "HTML"-Datei einfügen kann
<html>
	Sie sind der
	<b>
		<?php
			echo "$i";
		?>
	</b>
	te Besucher.
</html>
(Hinweis: die Datei ist dann strenggenommen keine HTML-Datei mehr sondern eine PHP-Datei, also bitte mit der Endung .php oder .phtml speichern, damit dies der Server auch erkennt: Siehe Ein eigenes Testsystem aufbauen. )

Ich habe den Code hier absichtlich eingerückt. Bei ständigen echo-Anweisungen wird nämlich der Code i.d.R. auch unübersichtlich. In PHP wird alles, was nicht im PHP-Tag (<?php und ?>) steht, ausgegeben, also wie eine konventionelle HTML-Datei behandelt.

Anmerkung

Natürlich kann man auch in PHP HTML-Tags ausgeben, z.B. mit der Anweisung
echo "<b>ein fetter Text</b>";
Das ist des öfteren nötig, aber im ersten Beispiel wäre es eben wegen dem Verlust der Übersichtlichkeit bemessen intelligent.


Varianten

nach obenVarianten 

Es gibt von dem PHP-Tag Varianten, eine z.B. die Kurzform

<? ... ?>
. Genau diese Kurzform versuche ich mir allerdings abzugewöhnen weil sie z.B. in Java Servlet Pages oder Active Server Pages (JSP bzw. ASP) Probleme verursacht: Dort sehen die Tags zum einfügen von Java- bzw. Microsoft-Code ansonsten genauso aus wie die Kurzform des PHP-Tags.


copyright (c)  2003   useGroup