copyright (c)2003-2005   useGroup
XSLT

66151@usegroup.de

Einführung in XML/XSLT

Quickstart

nach untenXSLT-Quickstart

XSLT-Quickstart

nach obenXSLT-Quickstart 

Hier die Schritte wie Sie ein XSLT-Projekt ins Netz bekommen:

Beim Schreiben der XML-Datei müssen Sie entweder nach einem gewissen DTD oder Schema handeln, wenn Sie ein schon bestehendes XML-Format umwandeln möchten, oder Sie können sich eigene Tags ausdenken - für die Sie dann ein DTD oder Schema schreiben können und vor allem eine XSL-Datei (sprich XSLT-Transformation) schreiben sollten.
Als Ausgabe muss nicht XHTML erfolgen, alle anderen XML-Formate (SVG, MathML, DocBookXML, viele andere oder wiederum ein selbstdefiniertes Format sind möglich).
Eine Konvertierung in HTML kann unnötig sein wenn Ihr Browser XSLT unterstützt (dann stellen Sie einfach die XSL-Datei und die XML-Datei online und sprechen die XML-Datei an). Der Microsoft Internet Explorer tut das ab 5, Mozilla ab 0.91 (entspricht Netscape ab 6.1 Preview).
Das ist jedoch selten mehr als ein theoretisches Feature, z.B. unterstützt IE nur sogenanntes MSXML, also kein XML nach W3C; auch stellt Mozilla 0.91 das Tutorial nicht korrekt dar. Zur Programmierung des IE-XSLT-Parsers siehe SelfXML.
Das ist auch der Grund, warum alle XML- und XSL-Dateien im Sample/-Verzeichnis aus diesem Text als .xml.txt bzw. .xsl.txt angesprochen werden (im Samples-Verzeichnis liegen auch die Originaldateien): um sie in einem Editor laden zu lassen - der Internet Explorer stellt sie wie gesagt nicht korrekt dar, obwohl er und Netscape ab 6.1 eigentlich auch XSLT-Transformationen übernehmen sollten...



copyright (c)2003-2005   useGroup