Pressemitteilung

Open-Source e-Rechnungs-Validierer "ZUV" erscheint für ZUGFeRD 2.1

Frankfurt am Main, der 21.03.2020

Am 24.03.2020 erscheint zwischen 15 und 16 Uhr eine neue Version des E-Rechnungs-Validierer "ZUV" für die Formate Factur-X 1.0.05 und ZUGFeRD 2.1. Der kostenlose Download kann von dessen Github-Seite bezogen werden.

Syntaktische Prüfprogramme, Validatoren genannt, spielen bei der Umsetzung von Formaten wie Factur-X/ZUGFeRD eine große Rolle, weil sie Empfänger simulieren können. Softwarehersteller können Beispiele in den Validierer geben und müssen diese nicht mehr gegen viele verschiedene Empfängersoftware prüfen.

Weiterhin können e-Rechnungs-Validatoren die Rechnungen beim Empfänger in der Regel "nachrechnen", es entfällt also ein sonst manueller Prüfschritt.

Den kostenlosen Open-Source-Validator "ZUV" gab es zwar schon vorher, er wurde im jetzigen Release von ZUGFeRD 2.1 jedoch aktualisiert, bereits im Review systematisch eingesetzt und steht daher bereits zum Stichtag zur Verfügung.

Die genaue Liste der Änderungen in der aktuellen Version kann der History-Datei entnommen werden.

Über ZUV

Die erste Version von ZUV ("ZUGFeRD und VeraPDF") wurde am 24.07.2017 von den Machern der Java ZUGFeRD-Bibliotek Mustangproject auf Github freigegeben.

Das plattformunabhängige Tool validiert ZUGFeRD 1 und 2.1/Factur-X 1.0.05 und darf datenschutzfreundlich offline betrieben, und kostenlos benutzt, angepasst und in eigene, auch kommerzielle Software integriert werden.

Den Kern von "ZUV" bilden der Open-Source PDF/A Validierer VeraPDF der Open Preservation Foundation und die offiziellen ZUGFeRD Schema- und Schematrondateien.

"ZUV" kann beispielsweise im Rechnungseingangsworkflow oder auf Servern für automatische Softwaretests verwendet werden. Das online-Interface der "ZUGFeRD Community" benutzt "ZUV" für die Validierungen.

Über Factur-X/ZUGFeRD

Factur/X-ZUGFeRD sind de facto identische, offene europäische e-Rechnungsformate. Sie betten maschinenlesbares UN/CEFACT XML in menschenlesbare PDF-Dateien ein und können für B2B, B2C und, wegen ihrer Kompatilität zu Richtlinie EU/2014/55 und dem Standard EN16931, B2G-Rechnungen eingesetzt werden.

Das von der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. (https://www.awv-net.de/) herausgegebene elektronische Rechnungsformat ZUGFeRD erscheint am 24.03.2020 in Version 2.1. Am selben Tag erscheint das von der französischen "Forum National de la Factur Electronique" herausgegebenene Factur-X 1.0.05.

Bislang waren die "französische Ausgabe" Factur-X und das "deutsche" ZUGFeRD zwar fachlich aber nicht zeitlich aufeinander abgestimmt.

Neu in ZUGFeRD 2.1 ist jetzt die Unterstützung des französischen Dateinamens factur-x.xml für das eingebette XML. ZUGFeRD 2.1 und Factur-X 1.0.05 werden damit so deckungsgleich, dass sie kaum noch voneinander unterscheidbar sind.

useGroup Logo